Kornel Abel

 Aktuelle Mitteilungen zu Kornel Abel von Helmut Marchhart

 

„Kornel Abel“, ein Offizier und Schriftsteller wurde für einen kleinen Kreis von Interessierten in Friaul und Österreich hundert Jahre nach seinem Wirken zur bedeutenden Persönlichkeit.

Diese,- im Besitz seines Buches „Karst  Ein Buch vom Isonzo“, 1934 ohne Einleitung oder biographische Angaben erschienen, haben an Hand der Schilderung die Geschehnisse und Örtlichkeiten nach einem Jahrhundert vor Ort nachvollziehen und belegen können.

 

Edmund Glaise-Horstenau[1], ehemaliger General und Militärhistoriker erwähnt im Standardwerk über den Ersten Weltkrieg „Österreich-Ungarns letzter Krieg“ in einer Fußnote das Buch und den Autor. Er gesteht ihm aber nur eine „wahrheitsgemäße Erfassung der Stimmungen“ in diesem sonst als „Belletristik“ eingestuften Buch zu. Es war uns ein Anliegen nach Studien im ehemaligen Kampfgebiet und mehrjährigen biographischen Forschungen den Nachweis zu erbringen, dass die Schilderungen von Ort und Handlungen einem Kriegstagebuch entsprechen.

 

Ende 2011 konnte ein Erstbericht[2] mit bisher unbekannten biographischen Daten veröffentlicht werden, wobei mein Partner Dario Frandolic in seiner slowenischen Übersetzung[3] des Buches von Kornel Abel im Jahr 2008, uns damals bereits bekannte biographische Daten verwendete.

Im Jahr 2015 erfolgte auch eine ungarische Übersetzung[4] des Karst-Buches mit biographischen Angaben aus dem zwischenzeitlich aufgelegten Buch: „Kornel Abel, geehrt, verfolgt, vergessen…eine Spurensuche“[5]. Seit 1917 gibt es auch eine gedruckte Ausgabe, die bisher noch nicht im Buchhandel verfügbar ist.

 

Auf Veranlassung der Stadtverwaltung Weimar wurden im Herbst 2015 vor dem ehemaligen Wohnhaus Gedenktafeln bzw. Stolpersteine verlegt, die auf das Schicksal der als Juden verfolgten und verstorbenen Familienmitglieder verweisen[6].

 

Im Jänner 2017 gelang es mit einem Zeitzeugen ins Gespräch zu kommen. Dieser lebt heute in einem Haus für betreutes Wohnen in Weimar und wurde als Sohn einer im Haus der Familie Abel lebenden Familie in den Jahren 1935 bis 1940 fallweise von Kornel Abel und seiner Frau betreut.

Darüber und über die weiteren zwischenzeitlichen Erkundungen wird unter "Neues von Kornel Abel"  berichtet.

 

[1] Glaise-Horstenau E., Österreich-Ungarns letzter Krieg, Bd. 4, 184, 1.

[2] Helmut Marchhart: Kornel Abel, Offizier und Schriftsteller in der österreichisch-ungarischen Armee. Eine zeitgeschichtliche Betrachtung

.   18. Dezember 2011.

[3] Kornel Abel, Kras, knjiga Soci. Doberdob 2008, ISBN 978-88-903540-0-7.

[4] Kornel Abel, A KARSZT, Egy könyv az Isonzorol, Zrinyi Kiado, 2015; ISBN 978-963-327-639-6.

[5] Marchhart Helmut/Dario Frandolic, Kornel Abel, geehrt, verfolgt, vergessen…eine Spurensuche; Eigenverlag 2015;   

     ISBN 978-3-9503969-0-4.

[6] Thüringer Landeszeitung vom 5.10.2015, ZAWE3.

 

Veröffentlichungen

Karst: Ein Buch vom Isonzo, von Kornel Abel, Verlag Anton Pustet 1934, weitere Auflagen 1935 und 1936.

Kornel Abel, Carso:  ins Italienische von Renzo Segàla, Verlag A. Cortinelli, Mailand 1935.

Kornel Abel, Carso: ins Italienische von Nada Carli, NordpressEd. Chiari (Bs) 2001.

Kornel Abel, Kras knjiga o Soči ins Slowenische von Mitja Slane, RAT-SLOGA 2008.

Kornel Abel, Karst ein Buch vom Isonzo, RAT-SLOGA PromoSKulturE, Doberdob 2009.

Kornel Abel  geehrt, verfolgt, vergessen…eine Spurensuche, von Helmut Marchhart und Dario Frandolic, Eigenverlag, Innsbruck und Doberdo 2015.

Dario Frandolič, Helmut Marchhart: Jaz odpotujem 8. Februarja za dolgo časa…  O avstro-ogrskem majorju in pisatelju Kornelu Abelu, NA FRONTI,  Stevilka 7 / marec 2012, 72-75.

Kornel Abel, A KARSZT Egy könyv az Isonzóról, ins Ungarische von Bence Lajos, Zrinyi Kiadó, 2015.

Abel, Kornel, Feuilletons und wöchentliche Beiträge, 1934/1938, - 25 Bl., -Tagblattarchiv), TP-000428, Wienbibliothek im Rathaus.

Kornel Abel, Ivo Pian- Eine Geschichte aus Ragusa, Essais und Rezessionen, Robert Schmitt Scheubel in Verbindung mit Helmut Marchhart, Entenpress Literaturverlag 2019, ISBN 978-3-937416-68-7

 

PDF Dokumente mit weiterführenden Informationen

Kornel Abel, Offizier und Schriftsteller in der österreichisch-ungarischen Armee, eine zeitgeschichtliche Betrachtung von Helmut Marchhart
Beschreibung_Kornel_Abel.pdf
PDF-Dokument [305.2 KB]
Novelle über Ivo Pian verfasst von Kornel Abel
Novelle_Ivo_Pian.pdf
PDF-Dokument [378.4 KB]
Neues zu Kornel Abel
Neues_Kornel_Abel.pdf
PDF-Dokument [629.2 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Helmut Marchhart